Unser Seniorenwochenende 2022 wartet mit Neuigkeiten auf.

Erstmals wird an zwei verschiedenen Orten getanzt und in das Seniorenwochenende ist ein Festlicher Ball integriert.

Am Samstag (11. Juni) begrüßen wir die Paare im Festsaal des Dormero Kongresszentrums ab 10:00 Uhr zum Sportturnier und um 19:00 Uhr zum festlichen Ball mit Standard- und Lateinwettbewerben. Am Sonntag (12. Juni) starten wir um 10:00 Uhr traditionell in der Vereins- & Trainingsstätte des Tanzclubs.

Wir bieten allen teilnehmenden Paaren des Seniorenwochenendes die Möglichkeit, Eintrittskarten für die Ballveranstaltung zu erwerben (ab 21 €). Karten können mit einer E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vorbestellt werden.

Alle Infos zum Seniorenwochenende sind hier auf unserer Homepage zu finden.

2. Special Olympics Tanztag in unserem Vereinsheim

Im Tanzclub Schwarz-Silber Halle finden viele Tanzenthusiasten ein tänzerisches Zuhause. Vor 64 Jahren als reiner Paar-Tanzclub entstanden, öffnete er sich mit der Übernahme seiner Vereins- & Trainingsstätte (VTS) 1999 weiteren Tanzsportarten. Nach dem Jazz und Modern Tanz kamen hinzu: Showdance, Solodancing, Kindertanz „Fit Kids“ ab einem Jahr, Tanzmäuse ab vier Jahre und Dancing Kids.

Seit 2019 treffen sich im „Tanztreff“, einem inklusiven Angebot geistig Behinderte und Nichtbehinderte zur Bewegung nach Musik – zum gemeinsamen Tanzen. Wir sind Mitglied in Special Olympics Sachsen-Anhalt (SOSA) geworden und haben gemeinsam mit SOSA am 30. April den zweiten Special Olympics Tanztag Sachsen-Anhalt nach über zweijähriger Corona-Zwangspause in unserer VTS durchgeführt. Delegationen aus Geithain, Leuna, Magdeburg und Halle waren der Einladung zum Tanztag von SOSA gefolgt.

Als Ehrengäste konnten wir die Vizepräsidentin von Special Olympics Sachsen-Anhalt, Frau Claudia Strech und den Beigeordneten der Stadt Halle, Herrn René Rebenstorf begrüßen. Er überbrachte die Grußworte der Stadt Halle. Halle ist eine der drei Host Towns Sachsen-Anhalts für die Special Olympics World Games 2023 in Berlin.

Das umfangreiche Programm des Tanztages sah verschiedene Workshops vor: ein Tanzmix, Bachata, Walzer und Hip Hop. Außerdem waren zwei Tanz-Wettbewerbe von Athletinnen in der Disziplin Solo Speciality und von Teams in der gleichen Disziplin in den Ablauf eingebettet. Das Regelwerk Tanzen von Special Olympics Deutschland schreibt enthält die Kategorien Ballroom, Streetdance, Performing Arts und Speciality. Hier kann als Solo, Paar, Duo oder Team getanzt werden, wobei im Paar oder Duo ein Unified Partner tanzen darf, in den Teams mit 4 bis 12 Personen dürfen es maximal 50 % Unified Partner sein. Die tänzerischen Darbietungen werden von mindestens drei Wertungsrichter/innen nach einem Punktesystem von 1 – 10 Punkten in den Gebieten Musikalität, Choreografie-Ausführung, Sportliche Gewandtheit und Präsentation beurteilt. Nach jedem Auftritt soll ein Juror der Athletin ein nach Feedback geben.

Am Vormittag fand die Klassifizierung als Vorrunde statt, am Nachmittag tanzten Solos und Teams ihre Finals. Es starteten in der Kategorie Solo Claudia Biciel (Halle) und Pauline Thiele (Magdeburg). Beide wählten als Auftrittsmusik zufällig den Titel „Regenbogenfarben“ von Kerstin Ott. In der Kategorie tanzten das Team „Namenlos“ aus Geithain nach der Musik „Dance Monkey“ und „Tanztreff“ aus Halle nach „Wenn sie tanzt“.

Vor der Siegerehrung der Wettbewerbe erhielten alle Teilnehmenden eine Erinnerungsschleife dieses Tanztages. In den Wettbewerben konnte sich Pauline mit 99 Punkten vor Claudia mit 91 Punkten platzieren, das Team „Namenlos“ erreichte 100 Punkte und belegte damit den zweiten Platz hinter Team „Tanztreff“ mit 110 Punkten. Mit einem gemeinsamen Abschlussfoto wurde der zweite Special Olympics Tanztag Sachsen-Anhalt beendet.

Plakat festlicher Ball mit Standard-Tanzpaar

Kartenvorverkauf für den Ball am 11. Juni im K&K läuft

Immer freitags von 16:00 – 18:00 Uhr verkauft unsere 2. Vorsitzende, Kerstin Meyer, die Eintrittskarten für den 2020 ausgefallenen und 2021 auf das Seniorenwochenende 2022 verschobenen Weihnachtsball im K&K.

Es ist unser 25. Festliche Ball im Dormero Kulturzentrum.

Die Kartenbestellung kann noch erfolgen:

  • per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • telefonisch: 0177 35 07 333

Scheine für Vereine sind wieder da!

Die Vereinsscheine werden beim Einkauf im Zeitraum 25.04. bis 05.06.2022 an der Kasse für je 15 € Einkaufswert ausgegeben und können durch euch unter rewe.de/scheinefürvereine dem Tanzclub Schwarz-Silber Halle zugeordnet werden (QR-Code oder numerischer Code).
Wem das zu aufwendig ist, der wirft seine Scheine im Tanzclub in den Vorstandsbriefkasten an der Schrankwand. Die Vereinsscheine kann der Tanzclub gegen Gratisprämien einlösen.

Also ab jetzt: beim Rewe-Einkauf an der Kasse Vereinsscheine verlangen und dem Tanzclub zugute kommen lassen!

2. Special Olympics Tanztag am 30. April

Special Olympics Sachsen-Anhalt e.V. (SOSA) und der Tanzclub richten von 9:00 - 17:00 Uhr den 2. Special Olympics Tanztag für Menschen mit geistiger Behinderung und Unified Partner*innen aus. Es ist ein Anerkennungswettbewerb für die nationalen Winterspiele 2024.
Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

Dankeschön - mit Tanz in den Mai

Auf der Jahreshauptversammlung am 08.03.2022 informierte der Vorstand die anwesenden Mitglieder über die am 30. April geplante Dankeschön-Veranstaltung „Tanz in den Mai“. Mit diesem Tanzabend möchte sich der Vorstand bei den Mitgliedern für die Verbundenheit und Treue mit und zum Tanzclub während der Pandemiejahre bedanken.

Eine Anmeldung bis zum 28. März unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist erforderlich!

Neuer Vorstand gewählt

Auf der Jahreshauptversammlung am 08. März 2022 wählten die Mitglieder den neuen Vorstand für die Wahlperiode 2022/23.
Der Vorstand lt. BGB wurde durch die Mitgliederversammlung bestätigt:

Andrea Nutz, 1. Vorsitzende
Kerstin Meyer, 2. Vorsitzende
Constanze Grüber, Schatzmeisterin.

In den erweiterten Vorstand wurden gewählt:

Dr. Christel Schimmel, Ellina Zvigelskaya, Anika Schicke, Jenny Beutel, Karl-Heinz Suchantke, Dr. Karl-Heinz Schimmel.

Kontaktdaten und Verantwortlichkeiten sind hier zu finden.

Corona hatte keinen Zutritt: Landesmeisterschaften Latein 2022

Eine Woche nach unseren Januarturnieren richtete der Landestanzsportverband Sachsen-Anhalt in der Stadthalle in Zerbst die kombinierten Landesmeisterschaften in der Lateindisziplin der beiden Landesverbände Thüringen und Sachsen-Anhalt aus. Der Sonnabend war geprägt von den Tanzpaaren der Kinder, Junioren I und II, Jugend und Hauptgruppe. Am Sonntag gehörte der Katharinensaal der Stadthalle den Paaren der Hauptgruppe II und der Seniorengruppen I, II und III.

Die Turniere unterlagen einem strengen Hygienekonzept: die Anzahl der Begleitpersonen war limitiert, die Turnierstätte durfte nur betreten wer die 2-G-Regel erfüllte und seine Kontaktdaten abgab. Außerdem galt für alle die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Ausgenommen davon waren die Tänzerinnen und Tänzer während ihres Turnieres.

Ausgeschrieben waren insgesamt 36 Startklassen. Wegen der zahlreichen Startmeldungen (160 Paare hatten ihre Startbereitschaft angemeldet), mussten die Turniere an zwei Tagen auf zwei Flächen parallel durchgeführt werden. Am Samstag gab es 144 Starts und am Sonntag 77 Starts. Nur vier Turniere konnten nicht durchgeführt werden.

Der Tanzclub Schwarz-Silber Halle war mit vier Paaren vertreten: mit zwei Paaren in der Hauptgruppe und zwei Paaren in den Seniorengruppen, wobei diese ihre Doppelstartmöglichkeit nutzten.

Wir können nach diesem Wochenende zu folgendem Ergebnis gratulieren:

  • Nico Kramer & Franziska Birger, Hauptgruppe D, Vize-Landesmeister
  • André Arnold & Ekaterina Volkova, Hauptgruppe C, Landesmeister
  • Van Thanh Nguyen & Thi Hien Luu, Senioren II D, Landesmeister
  • Van Thanh Nguyen & Thi Hien Luu, Senioren III D, Landesmeister
  • Quoc An Lam & Thi Phuong Loan Bui, Senioren I C, Landesmeister
  • Quoc An Lam & Thi Phuong Loan Bui, Senioren II C, Landesmeister

Januarturniere in Halle: Vielen Dank für das tolle Wochenende!

Es werden wieder Turniere getanzt!

Die Januarturniere 2022 sind vorüber. Vielen Dank den Paaren für die tollen Leistungen, den Funktionären für die Durchführung und den Vereinsmitgliedern für die Unterstützung bei der Organisation.

Nach den hoffnungsvollen und erfolgreich verlaufenen Septemberturnieren 2021 bereiteten wir unter der 4. Welle der Corona-Pandemie für 2022 unsere traditionellen Januarturniere vor. Sachsen-Anhalt bot mit seiner Eindämmungsverordnung dem Wettkampfsport die entsprechenden Rahmenbedingungen, sodass diese Turniere unter die 2 G Regelung fallen konnten. Wir hatten einfach den Mut, auch unter schwierigen Bedingungen dem Turniergeschehen im Tanzsport wieder eine Plattform zu geben. Und wir hatten viele Helfer aus dem Tanzclub und eine super Organisation.

Offensichtlich war das Bedürfnis, endlich wieder Turniere tanzen zu können auch bei vielen Tanzpaaren in der gesamten Republik stark ausgeprägt. 24 Turniere an zwei Tagen waren ausgeschrieben. Entgegen unseren Erwartungen hatten wir bei Meldeschluss 184 Startmeldungen für beide Tage erhalten. Da man durch unsere Ausschreibung mehrfach starten konnten, bedeutete dies, 109 Paare (oder 218 Tänzerinnen und Tänzer), wollten an unseren Turnieren teilnehmen.

Auch nach ca. 20 % Abmeldungen konnten wir an diesen beiden Tagen in unserer Vereins- und Trainingsstätte 87 Paare aus 11 Bundesländern und Tschechien begrüßen. Mit 18 Paaren war Sachsen am stärksten vertreten, mit 15 Berlin, an dritter Stelle folgte Niedersachsen mit 11. Sachsen-Anhalt trat mit 7 Paaren an, von denen 5 von unserem Tanzclub am Start waren. Von 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr wurden Samstag 11 und Sonntag 12 Turniere durchgeführt.

Unbeschreiblich war die Stimmung, mit der die Paare von den zugelassenen 30 Begleitpersonen durch ihre Wettkämpfe begleitet wurden. Den Tänzerinnen und Tänzern selbst sah man die Freude an, endlich wieder Wettkämpfe bestreiten zu können. Auch die Paare am Parkettrand trieben mit Beifallsstürmen die Paare auf dem Parkett zu Bestleistungen an.

Am Sonntag bei den Senioren wurden ebenfalls alle Paare – zwar etwas ruhiger durch die fehlenden Begleitpersonen – aber trotzdem herzlich mit Beifall bedacht. Und so wurden auch unsere fünf Paare zu sehr guten Leistungen angespornt, die sich dann auch im Ergebnis widerspiegelten.

Die halleschen Ergebnisse:

Startklasse

Name des Paares

Ergebnis

Hgr D Lat

Nico Kramer & Franziska Birger

2. Platz von 6 Paaren

Hgr C Lat

André Arnold & Ekaterina Volkova

3. Platz von 13 Paaren

Sen II D Lat

Van Thanh Nguyen & Thi Hien Luu

2. Platz von 7 Paaren

Sen III D Lat

Van Thanh Nguyen & Thi Hien Luu

1. Platz von 5 Paaren

Sen I C Lat

Quoc An Lam & Thi Phuong Loan Bui

4. Platz von 6 Paaren

Sen II C Lat

Quoc An Lam & Thi Phuong Loan Bui

2. Platz von 5 Paaren

Sen I C St

Jörg Sonntag & Cornelia Ranft

2. Platz von 7 Paaren

Sen II C St

Jörg Sonntag & Cornelia Ranft

2. Platz von 12 Paaren

 

Die Ergebnisse des gesamten Wochenendes sind auf unserer Ergebnisseite online: https://www.tanzclub-halle.de/veranstaltungen/turnierergebnisse 

Wir freuen uns, wenn wir viele Seniorenpaare bei unserem Seniorenwochenende am 11./12.06.2022 begrüßen können - in diesem Jahr mit abendlicher Ballveranstaltung, die auch ein Turnier der Hgr C Latein enthalten wird. Auch hier freuen wir uns auf viele C-Paare, die wir bei den Januarturnieren schon angetroffen haben.

 

23 Tanzsternchen für unsere Jüngsten

Auch die kleinsten und jüngsten Mitglieder unseres Tanzclubs waren in der Woche angetreten, das kleine und große Tanzsternchen (das DTSA für Kinder bis 8 Jahre) zu ertanzen. Bei den Neulingen unter ihnen gehen zwei Tänze (kleines Tanzsternchen) in die Bewertung ein. Wer das kleine Tanzsternchen schon einmal erworben hat, darf sich für das große Tanzsternchen mit drei Tänzen in der Wertung bewerben. Alle Kindergruppen haben sich mit ihrer Trainerin Anika Schicke intensiv auf ihren Tag vorbereitet. Dr. Christel Schimmel war eingeladen, die Bewertung der Gruppentänze in den einzelnen Gruppen vorzunehmen. Am 14.12. und am 18.12., den letzten Trainingstagen der Kinder vor Weihnachten, fanden die Abnahmen statt. Die Eltern waren eingeladen, natürlich unter Einhaltung der 2G-Regel, ihre Kinder anzufeuern. Die Gruppen „Große Tanzmäuse“ (14.12.), „Fit Kids“ und „Kleine Tanzmäuse“ (18.12.) zeigten ihr Können mit den Tänzen: das kleine Känguru, dem Regentropfentanz und dem Bärentanz. Die Gruppe „Dancing Kids“, die größeren Kinder, konnten mit Jerusalema, Can't stop the Feeling und einem Showtanz überzeugen.

Das freudige Ergebnis: Alle 23 Kinder konnten ihr Tanzsternchen erhalten und es stolz auf zahlreichen Fotos präsentieren. Herzlichen Glückwunsch!